Liebe Freunde,

 heute wollen wir euch ein kurzes Update zur Brunnenbohrung geben, die langanhaltende Regenzeit hat uns auch ganz schön mit der Brunnenbohrung aufgehalten. Welch eine Ironie: Wasser vom Himmel blockiert, dass Wasser aus der Erde geholt werden kann. Aber mit nassem Boden wäre die Einsturzgefahr für das Bohrloch zu hoch und so geduldeten wir uns, bis die Sonne wieder strahlte.

 

 

 

Dank eurer Spenden konnten wir die Vermessungen für das Bohrloch fertigstellen, im optimal Fall könnten wir also 2.500 Liter pro Stunde aus der Erde pumpen, zudem konnten wir die erste Anzahlung von 5.000 Euro tätigen diese zahlte die Bohrkosten, als nächster Schritt ist nun das Pumpenhaus mit dazugehöriger Solaranlage zu installieren, sowie einen Hochstand mit Wassertanks (10.000 Liter) als Wasserspeicher.

Die Solaranlage wird nicht nur für die Wasserpumpe dienen, sondern eben auch um später im Schlafsaal, Mehrzweckhalle mit Küche und Büro die Lichter leuchten zu lassen.

Der Kostenvoranschlag für die Solaranlage liegt derzeit bei knapp 8.000 Euro, hierfür suchen wir noch Freunde und Unterstützer, die dafür ein Herz haben. Wir möchten die Solaranlage mit den bestmöglichen Materialen ausstatten, sodass wir in Zukunft eine sichere und langlebige Energiequelle haben. Die nationale Stromversorgung ist leider sehr unbeständig, deshalb ist Solarstrom die bessere Variante.

 

 

 

 

42 Tage Lockdown – keine Schule, keine Reisen zwischen Distrikten

Seit nun schon 3 Tagen sind wir im neuen Lockdown, der voraussichtlich 42 Tage andauern wird.

Dieser betrifft alle unsere Patenkinder, die wieder mal nicht zu Schule gehen können, sowie auch meine Arbeit bei NSC, da mein Arbeitsplatz in einem anderen Distrikt wie mein Zuhause liegt, dürfte ich eigentlich nicht dort hinreisen, jedoch gibt es Ausnahmen für Firmen, Gott sei Dank sind wir Teil dieser Ausnahme, nur an den Polizei Check Points muss ich mich nun für die nächsten 40 Tage gedulden und erklären.

 

Bete doch mit uns, es gibt sehr viel zu tun auf dem NSC Gelände, die Vorbereitungen für die ersten Gebäude laufen auf Hochtouren, Material wie Ziegelsteine, Sand und Steine werden täglich geliefert. Wir brauchen sehr viel Weisheit und Kraft diese Aufgabe zu meistern. Danke für eure Gebete.

 

 

Liebe Grüße aus Uganda

Euer Jonas, Rhiter & Josiah

Spenden­informationen

Empfänger: mt:28 (Weltmission) BW Bank
IBAN: DE88 6005 0101 0002 1912 54
SWIFT/BIC-Code: SOLA DE ST 600

Verwendungszweck:
AB 190 - Jonas Wallisser (allgemeine Fußballarbeit)
AB 191 - Patenschaften
AB 192 - Bebauung (für Kinderzentrum)
AB 193 - Start Up (Geschäftsideen, Hilfe zur Selbsthilfe)


Selbstverständlich werden Spenden­bescheinigungen erstellt, sofern ihr eure Adresse angebt.